Worum geht es bei unserem Veranstaltungskonzept?

Wir möchten mit unserem Konzept "Let´s talk about: Mord!" mehr auf die Bühne bringen, als eine typische Wasserglas- lesung. In spannender Interaktion bieten wir Ihnen einen Abend der Unterhaltung mit Talk und knappen prägnanten Textstellen, gehen - in einem kurzweiligen Zusammenspiel mit dem Publikum - spannenden Fragen rund um das Thema Mord auf den Grund.

Wir sind nicht nur erfolgreiche Autorinnen, sondern zudem Juristin (Romy Fölck - die Ally Mc Beal dafür verantwortlich macht, dass sie dieses knochentrockene Studienfach wählte), Psychotherapeutin, in der Krisenintervention für die Polizei tätig und mit einem Wasserschutzpolizisten verheiratet (Angélique Mundt).

 

Das Publikum darf sich nicht nur auf spannende Einblicke in unsere berufliche Welt freuen, sondern auch auf die eine oder andere witzige Anekdote.

Werden Tote in Wahrheit gar nicht durch Angehörige identifiziert?

Wann ist ein Mord eigentlich ein Totschlag?

Stimmt es, dass Pathologen gar keine Obduktionen durchführen?

Ist die geschlossene Psychiatrie gar nicht so ein Hochsicherheitstrakt, wie man immer denkt?

Durchsuchungsbefehl, Durchsuchungsbeschluss, Durchsuchungsanordnung - was ist denn nun richtig?

Hat das KIT gar nichts mit Knight Rider zu tun?

Die Wasserschutzpolizei führt ein Mutter- und ein Tochterboot. Werden Väter und Söhne nicht gerettet?

Kriminalroman und Thriller. Gibt es da wirklich Unterschiede?